Klassische Krankengymnastik

Die klassische Krankengymnastik wird bei Erwachsenen sowie auch bei Kindern angewendet, um körpereigene Heilungsprozesse in Gang zu setzen und zu unterstützen. Sie wird ganzheitlich angewendet und ist ideal geeignet, um Funktionsbeeinträchtigungen des Körpers auszugleichen und gleichsam unterstützend bei besonderen Belastungssituationen auf den gesamten Organismus einzuwirken.

Die klassische Krankengymnastik findet in vielen Bereichen Ihre Anwendung, als zum Beispiel im orthopädischen Bereich, wenn es beispielsweise darum geht Haltungsfehler zu korrigieren oder auch als unterstützende Maßnahme bei Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden. Des Weiteren hat sich die klassische Krankengymnastik im Bereich der Rehabilitation von Patienten, die einen Schlaganfall erlitten haben bewährt gemacht. Auch nach Operationen, die den Bewegungsapparat betreffen, kann die klassische Krankengymnastik sehr gut eingesetzt werden, um den Genesungsprozess pro aktiv zu unterstützen.
Die Behandlungsformen unterscheiden sich in aktiv und passiv. Während der Patient bei EntspannungsübungenDehn- und Muskelübungen aktiv an der Behandlung teilnimmt, kann er oder sie bei einer Massage, der Lymphdrainage oder einer Elektrotherapie „nur“ eine passive Rolle einnehmen.

Alle Bereiche der klassischen Krankengymnastik dienen in erster Linie dazu, den Patienten das nötige Wissen mitzugeben, wir er den eigenen Heilungsprozess positiv beschleunigen und gegebenenfalls erneut auftretenden Beschwerden vorbeugen kann.

Das Team von Reha Kronach verfügt über ein speziell ausgebildetes Team, das Sie professionell und gewissenhaft bei der Umsetzung Ihrer individuellen Krankengymnastik unterstützt und begleitet.

Reha Kronach – Gesundheit im Mittelpunkt